Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Anbindung an die Telematikinfrastruktur

Die Anbindung an die Telematikinfrastruktur ist die erste Stufe auf dem Weg in die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Im Folgenden erläutern wir Ihnen Schritt für Schritt die Anbindung an die Telematikplattform. Schlussendlich erwartet Sie nach erfolgreichem Umsetzen die Erstattungspauschale der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) mit nächster Abrechnung. Die Pauschalen werden pro Quartal kalkuliert und enden zum 31.12.2018. Mit früher Anbindung werden die höhsten Förderungen erzielt. Planen Sie einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen bis zum Installationstermin mit Ihrem PED ein.

 

Ablauf Telematikinfrastruktur

Voraussetzung Internetanschluss

Die Grundvoraussetzung um die Telematikinfrastruktur anbinden zu können ist ein Internetanschluss in DSL-Geschwindigkeit.

Professioneller endnutzernahe Dienstleister (PED) für die Telematikinfrastruktur

Ein sog. PED ist ein zertifizierter IT-Dienstleister, der die Telematikkomponenten installieren und supporten darf. Unser PED wurde so geschult, dass er nicht nur Praxen, Klinken oder MVZ umstellen darf die unsere arkandus-Arztsoftware als Praxisprogramm nutzen, sondern er darf auch systemunabhängig Ihre Praxis, Klinik oder MVZ an die Telematikinfrastruktur anbinden.

Ohne einen PED ist die Anbindung an die Telematikinfrastruktur nicht möglich. Die Vorschriften sind eindeutig, da der Schutz der Patienten- und Gesundheitsdaten oberste Priorität hat.

Unser PED ist deutschlandweit vernetzt, sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie auf der Suche nach einen zertifizierten Service sind. Wir vermitteln Ihnen gerne einen Kollegen in Ihrer Nähe.


TI-Angebot einholen

Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. Haben Sie unseren zertifizierten, technischen Service (PED) engagiert, erhalten Sie automatisch unser Angebot zur Anbindung der Telematikinfrastruktur.

TI-Ready-Check

Der TI-Ready-Check stellt sicher, dass Ihre medizinische Einrichtung alle Voraussetzungen zur Anbindung der Telematikinfrastruktur sowohl technisch, räumlich und organisatorisch erfüllt. In der Regel erhalten Sie ein mehrseitiges Formular von Ihrem PED, dass Sie zusammen bearbeiten. Die Bearbeitung kann auch telefonisch durchgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen nicht auf das TI-Ready-Check zu verzichten, da Sie nur mit dieser strukturierten Checkliste sicherstellen können, dass alle Anforderungen zum Anbindungstermin mit Ihrem PED erfüllt sind und die Installation durchgeführt werden kann.


TI-Komponenten bestellen

Alle TI-Komponenten müssen zum Installationstermin vorhanden sein. Die TI-Geräte werden zu Ihrem PED geschickt. Nur mit einem speziellen Ausweis, den der IT-Dienstleister nach erfolgreicher Zertifizierung erhält, darf er die Geräte annehmen und zum Installationstermin mit in Ihre Praxis, Klinik oder MVZ bringen.



Terminvereinbarung PED

Ist die Checkliste komplett abgearbeitet und die TI-Komponenten bestellt, kann ein Termin mit Ihrem PED zur Installation der Geräte und Schulung Ihrer Mitarbeiter vereinbart werden.

 

Installation und Schulung

Mit guter Vorbereitung dauert die Installation nicht länger als ca. 90 min, wobei der Praxisbetrieb nicht eingestellt werden muss. Sie erhalten eine Unterweisung im Umgang mit den TI-Komponenten und umfangreiches Schulungsmaterial.

 

Zertifikat

Nach erfolgreicher Anbindung an die Telematikinfrastruktur erhalten Sie von arkandus ein Zertifikat.

 

Telematikinfrastruktur – arkandus Ihr zertifizierter Partner

Nach unserem „Alles aus einer Hand – Prinzip“ beraten wir Sie gern zum Thema Telematikinfrastruktur. Ob arkandus-Anwender oder Benutzer eines anderen Praxisprogramms, unser zertifizierter, technischer Service (PED) unterstützt Sie kompetent und praxisnah Schritt für Schritt.

Angebot: Anbindung Telematikinfrastruktur

Kontakt:

Ihre Ansprechpartner: Herr Birner, Frau Poschag

Telefon: 0911/ 146 914 80

E-Mail: kontakt@arkandus.de